Montag, März 05, 2007

272

Immer eine Enteisung wert

Altes Tapetentier, an der Tür, an der Wand, es lauert überall und streckt Dir sein Papiergebiss entgegen. Brauchst Du was Stoff, Alter? Nein, aber Leinwand. Eine Wand weiter nähen sie ihre Toten ein. Hängen sie in die Rahe, als Segelfutter für die Sturmspinne. Abgemalte Maler, leergeträumte Philosophen, ausgesungene Kollorateure, alles haben ihren Anteil, um sich damit den Hintern abzuwischen. Haben Sie etwas Glanz für mich? Nein, keinen der abfärbt. Mich treibt hier nur der reine Schein. Nehmen sie Hirnschale, Halbschale, oder Klangschale. Siechen. Oder so: Sachen. Sachen gibt’s. Wer´s glaubt. Wer klaubt die Äpfel unterm Baum, wenn drei Tage zuvor der Teerlaster die Straße herauf gekrochen kam wie ein öliger Käfer. Hier ist alles Wirtschaften geworden, der Profit lebt im durchklimatisierten Gartenhaus. Hinter jedem Baum steht eine Zahl, in jedem Unternehmer wohnt ein faulig leuchtendes Stück Holz. Glauben Sie bloß nicht den Märchenonkeln. Wölfe pflegen keine Partnerschaft. Am wenigsten mit Lämmern.

Kommentare:

Neo-Bazi hat gesagt…

Aber sie heulen schöner als wir.

hans v. hat gesagt…

Was natürlich (ganz natürlich) auf die Tages- oder Nachtzeit ankommt. By the way - Ihr streift früh durch die Wälder, da kämmen andere noch durch die Traumwellen und wundern!


Betragen & Betrügen 2009

Blog-Archiv

poeblo uebernimmt keine Verantwortung oder Haftung fuer die Inhalte externer Websites

Mail: poeblo@web.de