Donnerstag, September 06, 2007

369

vorsicht, dachgeschoss

in friedrichs hain (san fernando)
mädchenspange auf der straße
und ein staubiger ring in meiner hand und wie verbrannt
irren wilde ideen durch meinen kopf
wie rotes eisen durch butter geht das
aber ich gehe nicht von hier
ohne gerätschaft
(wo kämen wir sonst hin)
(dann läuft es schlecht mit uns)
(die füße und ein wenig druckschmerz, soll schon sein)
mag nicht denken, mag nichts tun
angereiht liegen meine flüchtigen kopfgeburten
wie wilde tote tiere auf bleichpapier
geradewegs verfragt, ohne erbarmen, erstreckt!
eine erscheinung
helles bier, dunkler tag, die nacht
kann auch anders
verrat keimt in der küchenzeile
unmut, abglut und das rote im gesicht
ist keine freude
(unwidersprochen)
hatten wir heute schon brahms?

1 Kommentar:

500beine hat gesagt…

lieben Sie brahms?


Betragen & Betrügen 2009

Blog-Archiv

poeblo uebernimmt keine Verantwortung oder Haftung fuer die Inhalte externer Websites

Mail: poeblo@web.de