Dienstag, Juli 15, 2008

442

Fazzi ohne Gazzi

Hintergrund: Hirnsausen. In der Ostsee schwimmen tausende Ohrenquallen aufgebläht wie Seifenblasen an der Wasseroberflächer. Aufgedreht wie nichts. Sollten sich mal ein paar Filmemacher Beispiel nehmen.

Hintergrund: eifriges Geschnatter, das WasWirdSein In 62 Tagen hat die Fensterflügel weit geöffnet, und die Krawattennadel frisst sich durch den Knoten. Halb acht, halb neun, halb von dem, und ein Viertel Weisswurst bitte. Äquatorianer. Prätorianisches Zehengewackel. Haben wir, haben wir nicht. Du musst Dir etwas herausnehmen. Du musst Dir etwas vornehmen. Du musst Dich bewegen.

Hintergrund: Klappt nicht. Klappert nicht. Verklumpte Vergangenheitskacke, auch ein Gag, auch ein Blick, auch ein Fahrrad hat so seine Mucken. Stubenfliege wäre so ein Job, aber bei soviel Halbwertszeit mag man sich gar nicht erinnern. Halt. Kalt. Vernunft. Unblau. Gewäsch. Jeans against fashism.

Hintergrund: Gefahr. Bin gefahren worden, hat sich nichts bewegt. Waren nur wir im Tummel, und die Wände verschwommen. Über uns wuchs Gras, so laut, die Wurzeln waren voll am Radauern. Rad ab, die Kappe, auf meine Rechnung. Alles auf meine Rechnung.

Hintergrund: Utopisch. Isotopisch. Haut unter die Steine, und den Rest im Regen stehen lassen. Blutwäsche!

1 Kommentar:

Saloniere hat gesagt…

Zurückkommentar. Auch hier ein Grundgedanke, der fünfmal Hintergründe gestalten lässt. Ist bunt, ist komisch, ist schön weitergesponnen. Immer anders, aber immer sprachlich lecker.


Betragen & Betrügen 2009

Blog-Archiv

poeblo uebernimmt keine Verantwortung oder Haftung fuer die Inhalte externer Websites

Mail: poeblo@web.de